:: Methode Francesco Mancini :: Biographie Shop

:: Methode Francesco Mancini ::

Francesco Mancini kam zu dieser Lackmaltechnik, da er das Publikum sucht, mit ihm malen und es teilhaben lassen möchte. Ölgemälde entstehen meist im "stillen Kämmerlein", eingesperrt ohne jeglichen Kontakt, ohne einströmende Impulse, bis oft nach mehreren Tagen das Motiv ausgestellt werden kann.

Für flashart benötigt man:

  • Lackfarben in den Grundtönen, weiss, gelb, blau, grün, rot und schwarz
  • weisses Photopapier mit glänzender Oberfläche
  • einen kleinen, feinen und schmalen Spachtel (dient zum schaben und zeichnen)
  • Malpinsel in 2 verschiedenen Stärken
  • eine Gummiwalze verteilen und verstreichen der Farbpunkte
  • und viel Fantasie

Aus einem Farbklecks ensteht blitzartig (flash) ein Motiv...

Farbe mit der Walze verteilenFarbschichten aufbringen nach MotivJe nach Fantasie gibt man wenig Farbe auf das Papier und verteilt diese mit der Walze.

Hier kann man bereits die Konturen, bzw. das zu enstehende Motiv anzeichnen und der Pinsel unterstützt dies.

mit dem Pinsel Farben verteilenmit dem Spachtel Konturen nachzeichnenMit dem Spachtel kann man die verschiedenen Farbschichten voneinander trennen und diesen auch als zeichnenden Pinsel mit der Kante mitbenutzen.

Durch die verschiedenen Farbschichten entstehen ausdrucksstarke Effekte und Motive.

Einen Flyer zur Methode Francesco Mancini können Sie hier (491 kB) oder hier (1.23 MB) als .pdf Datei herunterladen.

Zum Betrachten der .pdf Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader den Sie hier herunterladen können.

Galerie Kontakt Impressum